Traumziele... Traumyachten... Traumurlaub...

Yachtcharter Dodekanes

Motoryachten, Segelyachten und Katamarane aber auch kleine Sportboote warten auf Sie.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Unsere Starhäfen:

  • Kos (Marina Kos)
  • Kos (Marina Kardamena)
  • Rhodos (Marina Mandraki)
  • Rhodos (Rhodos Marina)
  • Samos (Samos Marina)
  • Samos (Pythagorion)

Unsere Partner vor Ort:

AF Yachting, Athenian Yachts, Dream Yacht Charter, Egiali Yachting, Istion Sailing, Kavas Yachting, Kekeris Yachts und Kiriacoulis.

Revierinformationen:

Wind & Wetter:

Die Inseln des Dodekanes sind weniger rau als das Inselmeer der Kykladen, und die Inseln des Dodekanes sind mit ihrer herben Schönheit ein noch weitgehend unentdecktes Segelrevier. Auf einer Yachtcharter in dieser Region sollte man trotzdem achtgeben, denn der Meltemi sorgt auch hier im Handumdrehen für Aufregung. Schon aus diesem Grund – und auch wegen der vielen gut geschützten Buchten sowie der kleinen griechischen Häfen – empfehlen wir dieses Revier ganz besonders den sportlichen Seglern unter unseren Charterkunden.

 

Der aus Nordwest bis West kommende Meltemi ist in diesem Revier im Sommer der vorherrschende Segelwind. Er setzt im Juni sporadisch ein, frischt von Juli bis September recht heftig auf und nimmt im Oktober wieder ab. Während der Sommermonate erreicht er eine Stärke von 4 bis 6 Bft., gelegentlich bis 7 Bft. Anfang August kann es vorkommen, dass er 5 bis 10 Tage lang ununterbrochen kräftig weht. Während der Sommermonate muss auf der Leeseite der Inseln mit Fallböen gerechnet werden. Besonders treten diese vor Patmos, Kalymnos, Kos, Nisyros, Tilos, Karpathos und Astypalaia auf. Zwischen den beiden letzten Inseln entsteht eine schwere, raue See, wenn der Meltemi mehrere Tage anhält.

 

In den Sommermonaten gibt es im Dodekanes oft Hitzeperioden, weshalb viele Segler eher eine Yachtcharter im Frühjahr oder Herbst bevorzugen. Während dieser Zeit kommt der Wind häufig aus Südost mit etwa 2 bis 4 Bft. Gelegentlich können auch Stürme aus Nord oder Süd auftreten. Ist ein Segeltörn in Richtung Norden zu den östlichen Sporaden Samos, Ikaria, Phornoi oder Chios geplant, so ist das Frühjahr oder der Herbst dafür die beste Zeit.

 

Beste Segelzeit: Mai bis Juni und September bis Ende Oktober

 

Navigation:

Nicht immer auf die Kartenverlassen !!!

 

Schwierigkeitsgrad:

Mittel

 

 

Tipps: